1. News
  2. SecureLink releases Security Maturity Report

SecureLink releases Security Maturity Report

Die Absicht ist erkennbar, aber Cyber Security Strategien werden nicht immer in Prozesse und Kontrollmechanismen umgesetzt.

Sliedrecht, 3. Juni, 2019

SecureLink, Europas größter unabhängiger Cyber-Security und Managed Security Services- Anbieter hat den ‘Security Maturity Report 2019’ veröffentlicht. Der Report gibt Einblicke in die Stärken, Schwächen und Herausforderungen, denen sich Unternehmen und deren Cyber-Security-Teams stellen müssen. Die Daten resultieren aus den Security Maturity Assessments (SMAs) der letzten zwölf Monate.

Einige Fakten aus dem Report:

  • Obwohl inzwischen zwei Drittel der untersuchten Firmen zumindest Eckpunkte einer Cyber-Security-Strategie definiert haben, wird diese oft nicht konsequent angewendet, besonders in den Bereichen Prozesse und Technologie. Der Wille ist vorhanden, aber an der Umsetzung hapert es nach wie vor.
  • Obwohl das Risikobewusstsein größer geworden ist investieren viele Firmen noch exzessiv in Präventionsmaßnahmen wie Endpoint- und Perimeterschutz und vernachlässigen dabei die Detektion fortschrittlicherer Angriffe die gezielt durch die Lücken schlüpfen. Interessanterweise zeichnet sich ein Trend zum Einsatz externer Tools zur Threat Intelligence ab.
  • Finanzwesen & Recht ist der Sektor, der den höchsten Reifegrad in der Cybersicherheit aufweist. Erstaunlicherweise findet sich am anderen Ende der Skala der Einzelhandel. Generell erreichen viele Firmen nicht die definierte Untergrenze für Best-Practices in der Cyber Security.

Thomas Fetten, CEO von SecureLink, erklärte: “Es ist gut zu sehen, wie Organisationen in ganz Europa sich Unterstützung holen und interne Ressourcen investieren, um sich über ihren Reifegrad im Bezug auf IT Security klarzuwerden. Cyber Security ist eine Reise, die damit beginnt zu ermitteln, wo man sich überhaupt befindet. Der Report zeigt, dass die meisten Firmen sich in einem besseren Zustand befinden als noch vor einem Jahr. Gleichwohl zeigt die Selbsteinschätzung auch, dass noch viel Arbeit zu tun ist.”

Richard Jones, CISO von SecureLink, erläutert: “Die Diversifizierung von Risiken führt zu einem Umdenken: Organisationen verstehen, dass hundertprozentige Sicherheit nicht erreichbar ist. Das Ziel muss es sein, klar definierte Zuständigkeiten, dokumentierte Prozesse und die Nutzung aktuellster Technologie als Basis zu etablieren. Nicht jeder, mit dem wir es zu tun haben, ist bereits heute auf diesem Stand.”

Security Maturity Report 2019

Hier geht es zum Report

Informieren Sie sich über die Resultate der Security Maturity Assessments in ganz Europa. Hier finden Sie den Security Maturity Report 2019 zum kostenlosen Download:

Download

Share